News

Die Saison geht wieder los – Heimspiel gegen TVD Velbert

Am kommenden Sonntag, 09.02.2020 geht es für unser Oberligateam nach der Wintervorbereitung nun wieder um Meisterschaftspunkte. Um 15:00 Uhr gastiert der TVD Velbert in der KrayArena und unsere Mannschaft brennt darauf, mit einem Heimspielsieg zu starten.

Als Aufsteiger in die Saison gestartet, steht Velbert nach 19 absolvierten Partien auf dem 12 Platz der Oberliga-Niederrhein und hat aktuell 11 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Mit einem 2:1 Heimsieg gegen den 1.FC Bocholt startete Velbert in die laufende Spielzeit, musste aber bereits am 2. Spieltag beim ETB SW Essen die erste Niederlage einstecken. In den darauffolgenden Spielen bis zur Winterpause fuhr der TVD sechs weitere Saisonsiege, bei vier Unentschieden und sechs Niederlagen, ein. Schon 2019 zeugte der Kader der Velberter von hoher Qualität, die durch mehrere Winterneuzugänge nochmals erhöht wurde. Vom VfB Fronhausen wechselte Toprjäger Kevin Zamkiewicz zum TVD; mit Umut Yildiz wurde ein Spieler vom insolventen Regionalligisten Wattenscheid 09 unter Vertrag genommen. Hinzu gesellt sich mit Julien Rybacki vom VfB Homberg ein weiterer Spieler mit Regionalligaerfahrung. Im Hinspiel kassierte unsere Mannschaft in Velbert eine unnötige 0:1 Niederlage und das Team will diese im Heimspiel nun wett machen.

In der Wintervorbereitung hat unsere Mannschaft um Trainerteam Philip Kruppe und Mario Salogga an der Physis und Athletik gearbeitet und es wurden verschiedene taktische Inhalte vermittelt, um variabler agieren zu können und für die Gegner in den anstehenden Partien noch schwerer ausrechenbar zu sein. "Mit der Vorbereitung bin ich sehr zufrieden. Wir haben uns in den Testspielen gut präsentiert und das Highlight war selbstverständlich der Sieg bei den Hallenstadtmeisterschaften", gibt Trainer Philip Kruppe zu Protokoll. Bis auf die 1:3 Niederlage im Testspiel bei Alemannia Aachen, konnte unsere Mannschaft alle Vorbereitungsspiele für sich entscheiden und geht entsprechend positiv gestimmt in das erste Meisterschaftsspiel 2019.

Verzichten müssen wird unsere Mannschaft zum Spiel gegen Velbert definitiv auf Patryck Niedzicki, der sich im letzten Testspiel gegen Hohenlimburg schwer am Knie verletzt hat. Hinzu gesellt sich der erkrankte Soufian Rami. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Emre Yunus Cakir und DaSilva Matondo. Ansonsten sind alle Spieler fit und brennen auf die Partei am Sonntag.

"Mit TVD Velbert wartet am Sonntag ein schwerer Gegner auf uns, der sich im Winter nochmals namenhaft verstärkt hat. Velbert wird uns mit enormer Offensivqualität entgegentreten. Ich sehe uns in dieser Partie eher als Aussenseiter auch wenn es ein Heimspiel ist. Doch ungeachtet dessen, wollen wir erfolgreich sein, gut in die Rückrunde starten und möglichst schnell unser Ziel, 40 Punkte zu holen, erreichen", führt Philip Kruppe weiter aus.

Nach der bisher erfolgreichen Spielzeit, setzt das Team erneut auf die Unterstützung der Krayer Anhänger. Also auf in die KrayArena zum hoffentlich nächsten Saisonsieg.

In diesem Sinne... Nur der FCK

FC Kray Arena in Essen
Die nächsten Spiele...