Match Ergebnis:

FC Kray
FC Kray
score
3
2
Blau - Gelb Überruhr
Blau - Gelb Überruhr
Zum Spiel

Im Stadtderby gegen Blau-Gelb Überruhr, konnte unser Landesligatem endlich wieder einer 3er einfahren. Nach zuletzt 4 Unentschieden in Folge, schlug das Lepore/Kretschmar Team den Aufsteiger aus Überruhr am Ende mit 3-2, nachdem man zur Halbzeit bereits mit 2-0 in Front lag.

„Der Sieg war auf jeden Fall sehr wichtig für uns; vor allem für den Kopf“, gab ein sichtlich zufriedener Michele Lepore nach dem Spiel zu Protokoll.

Zahlreiche Zuschauer hatten sich in der KrayArena – powered by Horizon Security eingefunden, um das Derby zu sehen. Von Beginn an machte unsere Mannschaft, bei der Eigengewächs Thorben Kern ein gutes Startelfdebüt gab, Druck und versuchte den Defensivverbund der Gäste auszuspielen. Überruhr hingegen versuchte mit schnell vorgetragenen Angriffen über den schnellen Dasilva Matondo zum Erfolg zu kommen. Es dauerte jedoch bis zur 36. Minute, ehe der FCK-Anhang jubeln konnte. Kevin Steuke nahm von Halblinks Maß und sein platzierter Schuss schlug unhaltbar im langen Eck ein. In der Folgezeit drängte unsere Mannschaft auf den zweiten Treffer, der dann mit dem Halbzeitpfiff auch fiel. Nach einer gut getimten Flanke von Kevin Steuke, war Stürmer Philiip Schmidt zur Stelle und netzte zur 2-0 Halbzeitführung ein. „Die ersten 45 Minuten waren auf jeden Fall klasse. Wir haben kaum individuelle Fehler gemacht und haben den Gegner nicht zur Entfaltung kommen lassen“, so FCK-Trainer Michele Lepore.

Dies sah dann in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit anders aus. Nach einem Stellungsfehler war Blau-Gelb Stürmer Dasilva Matondo durch, ließ FCK-Keeper Marius Delker mit einem Schuss ins kurze Eck keine Chance und verkürzte in der 54. Minute auf 2-1. Und nur sieben Minuten später erzielte Marius Tolpolko gar den 2-2 Ausgleich. In der Schlussphase drehte unser Team dann noch einmal auf, wollte man mit aller Macht den Platz als Sieger verlassen. Und der Aufwand wurde belohnt. Goalgetter Fatmir Ferati war es in der 89. Minute, der mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck die Zeichen auf Sieg stellte, der dann wenige Minuten später feststand.

„Insgesamt bin ich mit dem Spiel und dem Ergebnis zufrieden, jedoch haben wir es dem Gegner bei den Gegentoren zu einfach gemacht. Hier müssen wir einfach besser verteidigen. Es ist halt nicht immer leicht, gegen extrem tiefstehende Gegner zu spielen und deshalb bin ich froh, dass wir uns am Ende, im Vergleich zu den letzten Partien, noch mit dem Siegtreffer belohnt haben.“

Weiter geht es für unsere Mannschaft am kommenden Sonntag, 14.04.2019. Dann gastiert das Team um Kapitän Fatlum Zaskoku bei der SpVgg Sterkrade-Nord.

Torschützen
Tor 1
Kevin Steuke36. Minute
Tor 2
Philipp Schmidt45. Minute
Tor 3
Fatmir Ferati89. Minute

FC Kray Arena in Essen
Die nächsten Spiele...