Match Ergebnis:

SSVg Velbert
SSVg Velbert
score
2
2
FC Kray
FC Kray
Zum Spiel

Mit einem 2:2 Unentschieden im Gepäck, trat unser Oberligateam am gestrigen Sonntag die Heimreise aus Velbert an. Auf dem Kunstrasenplatz "Am Berg" fand das von Philip Kruppe und Mario Salogga von Beginn an gut in die Partie und setzte die Hausherren mit gutem Kombinationsspiel unter Druck.

Nach einer Standardsituation hatte Thorben Kern die Chance, seine Farben früh in Führung zu bringen, doch seine Direktabnahme strich knapp am Pfosten vorbei, Besser machte es dann Ilias "Ele" Elouriachi in der 15. Minute, als er, frei vor Velberts Keeper Ishibashi auftauchte und zur Führung einschob. Doch sollte diese Führung trotz Überlegenheit nicht lange Bestand haben, denn nach einem langen Ball aus der Velberter Defensive war Neuzugang Cellou Diallo zur Stelle und glich nur wenige Zeigerumdrehungen später aus. Auch in der Folgezeit war unser Team spielbestimmend, doch die erneute Führung wollte nicht fallen und so ging es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause.

Mit Duc Anh NguyenNhu und Philipp Schmidt brachte unser Trainerteam zu Beginn der zweiten Halzeit frische Kräfte und es waren geradeeinmal 3 Minuten gespielt, da stand Philipp Schmidt goldrichtig und brachte seine Mannschaft mit dem 1:2 erneut in Führung. Die Hausherren öffneten nach und nach den Defensivverbund, was unserem Team Konterchancen ermöglichte, die jedoch nicht zur Vorentscheidung führten. Velberts Torhüter Ishibashi sah dann nach einer Notbremse in der 68. Minute die rote Karte, doch die Überzahl hielt nicht lange, denn Philipp Schmidt kassierte nur wenige Minuten später wegen Reklamierens die gelb-rote Karte, sodass es in den letzten Minuten mit 10 gegen 10 weiter ging. Als schon alle mit dem Abpfiff rechneten, war es erneut Velberts Cellou Diallo, der in der Nachspielzeit noch den Ausgleich für die Hausherren erzielen konnte.

"Vor dem Spiel hätten wir das Unentschieden sicher so unterschrieben; jedoch wenn man die gesamen 90 Minuten betrachtet, ist das Unentschieden am Ende eine gefühlte Niederlage, denn wir waren, meinr Meinung nach über das gesamte Spiel gesehen, die bessere Mannschaft und hatten die besseren Torchancen. Leider verteidigen wir die beiden Gegentore, die nach langen Bällen fallen, einfach viel zu naiv und bringen uns am Ende um den Lohn der guten Leistung. Trotzdem kann man der Mannschaft nicht viel vorwerfen, denn die gezeigte Leistung war alles in allem gut". so Trainer Philip Kruppe, der das Team nun auf das am Mittwoch, 19.02.2020 - 19:15 Uhr stattfindende Nachholspiel gegen TVD Velbert vorbereiten wird.

Torschützen
Tor 1
Ilias Elouriachi15. Minute
Tor 2
Philipp Schmidt48. Minute

FC Kray Arena in Essen
Die nächsten Spiele...