Match Ergebnis:

VFB Frohnhausen
VFB Frohnhausen
score
3
3
FC Kray
FC Kray
Zum Spiel

Mit einem am Ende gerechten 3-3 Unentschieden im Stadtderby, trat unser FC Kray am gestrigen Sonntag die Heimreise aus Frohnhausen an.

Bei sonnigen Wetter begann die Partie für unsere Mannschaft alles andere als optimal. Nach gerade einmal 4 Spielminuten erzielte der Gastgeber die 1-0 Führung. Frohnhausen präsentierte sich von Beginn an laufstark und agil. Unsere Mannschaft brauchte einige Minuten um ins Spiel zu finden, doch immer wieder blieb man in der engmaschigen Abwehr der Frohnhauser Löwen stecken; zwingende Torchancen blieben Mangelware. Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste unsere Mannschaft einen weiteren Treffer hinnehmen. Mohamed El-Zein zeichnete für das 2-0 verantwortlich, ehe sich die Fohnhausener Löwen durch eine rote Karte für Pascal Hendricks selber schwächten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Kevin Steuke für Fatmir Ferati in die Partie, unsere Mannschaft machte nun enormen Druck und belohnte sich bereits 4 Minuten nach dem Wiederanpfiff. Nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite, stand Kevin Steuke goldrichtig und netze zum 2-1 ein. Doch nur wenige Zeigerumdrehungen später stellte Chamdin Said, nach einem langen Ball in die Spitze, mit dem 3-1 den alten Abstand wieder her. Doch unser Team ließ sich durch den Gegentreffer nicht aus dem Konzept bringen, ließ weiter Ball und Gegner laufen und versuchte immer wieder über Außen, den Abwehrverbund der Gastgeber unter Druck zu setzen. Yassine Bouchama kassierte dann in der 69. Minute nach einem Gerangel die rote Karte; unser Team öffnete den Defensivverbund und belohnte sich für das unermüdliche Anrennen in der 80. Minute. Stürmer Philipp Schmidt war zur Stelle und erzielte per Kopf den Anschlusstreffer. Und es kam noch besser. Nur wenige Minuten nach dem Anschlusstreffer war es Kevin Barra, der, unter dem Jubel der mitgereisten Anhänger den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich erzielte.

„In den ersten 45 Minuten kamen wir nicht gut ins Spiel, jedoch bin ich mit der zweiten Halbzeit mehr als zufrieden. Das Team hat es nach dem 0-2 Halbzeitrückstand wirklich gut gemacht, hat Moral bewiesen und sind nach den Rückständen zurückgekommen. Zum Ende hin waren die Spieler dann sichtlich platt, weil wir viele Wege gegangen sind. An die Leistung in Halbzeit 2 müssen wir nun anknüpfen und in den kommenden Spielen so weitermachen“ gab Trainer Michele Lepore nach der Partie zu Protokoll.

Weiter geht es bereits am Dienstag, 02.04.2019. Dann geht es um 19:00 Uhr im Halbfinale des Kreispokals zum SV Burgaltendorf.

Torschützen
Tor 1
Kevin Steuke49. Minute
Tor 2
Philipp Schmidt80. Minute
Tor 3
Kevin Barra83. Minute

FC Kray Arena in Essen
Die nächsten Spiele...